Schwanger mit bekanntem Diabetes

Wenn Sie Diabetes haben und im nächsten Jahr ein Kind haben möchten, sollten Sie unbedingt mit Ihrem medizinischen Betreuungsteam sprechen.

Da eine Schwangerschaft mit eigenen Risiken verbunden ist, nämlich unter anderem mit Schwankungen im Insulinspiegel und Hormonhaushalt, sollten Sie zunächst mit Ihrem Arzt über eine Schwangerschaft sprechen. Wenn Ihr Blutzucker in den ersten Monaten der Schwangerschaft nicht streng kontrolliert wird, könnte dies die Entwicklung des Kindes gefährden und das Risiko für eine Fehl- oder Totgeburt erhöhen.1 Der beste Ratschlag, den wir Ihnen geben können, ist, sich an Ihr medizinisches Fachpersonal zu wenden.

Quellen

  1. Kleinwechter H et al. Gestationsdiabetes mellitus (GDM) Evidenzbasierte Leitlinie zu Diagnostik, Therapie u. Nachsorge der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG) und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), Erstveröffentlichung 08/2011.

Kostenloser Download

Zahlreiche Informationsbroschüren rund um das Thema Diabetes

Mehr

BMI-Rechner

Einfach ausrechnen: Normal-, Über- oder Untergewicht?

Mehr

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie diesen Link folgen, verlassen Sie www.lilly-diabetes.de

x