Was das Herz schädigt, schädigt den Körper.

Die Folgeerkrankungen bei Diabetes im Gefäßsystem können in zwei Kategorien unterteilt werden: Schädigung der großen Blutgefäße und Schädigung der kleinen Blutgefäße 
(makrovaskuläre und mikrovaskuläre Probleme).

Diabetes kann das Risko erhöhen, an zahlreichen Herzkrankheiten wie z. B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Arteriosklerose und Bluthochdruck zu erkranken. Ganz gleich, ob sich Zucker oder Fett in den Blutgefässen ansammelt, die Folgen sind im Wesentlichen die gleichen: eine langsam fortschreitende Verengung der Blutgefäße, die verhindert, dass das Blut frei im Körper fließt, und die den Blutfluss in einigen Körperteilen einschränkt.

Eine konsequente Kontrolle des Diabetes, des Blutdrucks und der Cholesterinwerte trägt dazu bei, Ihre Blutgefäße gesund zu erhalten. Diese einfachen Maßnahmen können einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verhindern und Ihnen helfen, ein längeres und gesünderes Leben zu führen.

Durch folgende Maßnahmen können Sie Ihren Blutzucker nah am oder im Normbereich halten:

  • Häufige Selbsttests
  • Regelmäßiger Sport oder regelmäßige körperliche Betätigung. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Ihre sportlichen Aktivitäten mit Ihrer Erkrankung vereinbar sind
  • Nehmen Sie Ihre Medikamente und Insulin wie angewiesen
  • Messen Sie Ihren Blutdruck regelmäßig
  • Falls Sie hohen Blutdruck haben, befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes/ Diabetikerberaters/ Ernährungsberaters
  • Halten Sie ein gesundes Gewicht
  • Essen Sie weniger Salz
  • Schränken Sie Ihren Alkoholkonsum ein
  • Lernen Sie mit Stress umzugehen. Fragen Sie Ihren Arzt/ Diabetesberater/ Ernährungsberater nach Stressbewältigungskursen und –programmen
  • Lassen Sie Ihren Cholesterinspiegel regelmäßig überprüfen
  • Die Aufnahme von weniger "schlechtem Cholesterin" (LDL-Cholesterin) und Triglyzeriden kann dazu beitragen, eine Verengung oder Verstopfung der Blutgefäße zu verhindern, und somit Ihr Risiko für eine Herzerkrankung herabsetzen
  • Ernähren Sie sich gesund. Essen Sie fettarm, um Ihre Cholesterinwerte ggf. niedrig zu halten
  • Hören Sie mit dem Rauchen auf. Rauchen senkt (gutes) HDL-Cholesterin

Schwanger und Diabetes?

Was Sie wissen und beachten sollten

Mehr

Übungsfilme für den Pen-Gebrauch

In unseren Übungsfilmen erklären Patienten, wie man richtig mit einem Pen umgeht.

Mehr

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie diesen Link folgen, verlassen Sie www.lilly-diabetes.de

x