Diabetes und das Risiko, eine Depression zu entwickeln.

Bei Diabetes steigt das Risiko für Depressionen hauptsächlich aus zwei Gründen. Der erste Grund liegt in den heftigen Schwankungen im Blutzuckerspiegel. Dies kann Ihre Psyche beeinflussen und in Ihnen ein Gefühl der Traurigkeit auslösen. Der zweite Grund ist, dass Diabetes Stress bedeutet, denn Sie müssen Diät halten und Ihren Lebensstil anpassen. Einige Menschen macht dies traurig und sie fühlen sich aus dem Familien- und Freundeskreis ausgegrenzt. Leichte Depressionen müssen nicht immer behandelt werden, sofern sie nicht zu lange andauern.Sollten Sie jedoch mehr als zwei Wochen unter depressiven Stimmungen leiden, sprechen Sie so bald wie möglich mit Ihrem medizinischen Betreuer darüber.

Psychische Anzeichen einer Depression

  • Traurigkeit über den ganzen Tag, fast täglich
  • Sie verlieren den Spaß an Dingen, die Sie früher gerne gemacht haben
  • Sie fühlen sich leer, hoffnungslos oder wertlos
  • Sie sind nervös, fühlen sich gestresst oder überfordert
  • Sie können sich nicht konzentrieren oder finden zu keiner Entscheidung
  • Sie leiden unter übermäßigen und unbegründeten Schuldgefühlen
  • Sie sind gereizt oder ruhelos
  • Sie denken an den Tod oder Selbstmord

Körperliche Anzeichen einer Depression

  • Sie fühlen sich meist müde und energielos
  • Sie schlafen zu viel oder zu wenig
  • Veränderungen im Appetit oder Gewicht
  • Schmerzen z.B. Kopf- oder Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Verdauungsprobleme
  • Schwindel

Schwanger und Diabetes?

Was Sie wissen und beachten sollten

Mehr

Übungsfilme für den Pen-Gebrauch

In unseren Übungsfilmen erklären Patienten, wie man richtig mit einem Pen umgeht.

Mehr

Bitte beachten Sie:

Wenn Sie diesen Link folgen, verlassen Sie www.lilly-diabetes.de

x